deutsch  |  english
 

News

Logo_Mittelstandspreis

Kontinent Spedition wird Finalist 2011

Am 10. September 2011 wurden im Würzburger Hotel "Maritim" im Rahmen einer festlichen Gala in Anwesenheit von mehr als 500 Gästen die erfolgreichsten Unternehmen im 17. bundesweiten Wettbewerb um den "Großen Preis des Mittelstandes 2011" aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Thüringen ausgezeichnet.

Die Teilnehmer des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" repräsentieren die Wachstumselite des deutschen Mittelstandes. Es sind Firmen, die mit starken Werten, klarer Strategie und hoher Flexibilität ihren Kurs steuern; die teilweise über Generationen hinweg Erfahrungen in der Bewältigung von Krisen und Strukturumbrüchen gesammelt haben und das mit voller Innovationskraft. Es sind Firmen, die sich um Menschen kümmern und täglich Ihre Regionen stabilisieren.

Die Kontinent Spedition gehört zu den 22 Finalisten, die sich besonders auszeichnen durch:

  • eine hervorragende Gesamtentwicklung des Unternehmens;
  • die Schaffung sowie Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen;
  • vorbildliche Leistungen in den Wettbewerbskriterien "Innovation/Moderinisierung", "Engagement in der Region", und "Service/Kundennähe/Marketing".

 

 Mittelstandspreis_2011

v.l.n.r.: Reinhard Jacob, Niederlassungsleiter Analytik Jena AG Niederlassung Eisfeld; Roman Wülferth, Prokurist und Vertriebsleiter GARANT Türen und Zargen GmbH; Helmut C. Henkel, Vorstand IBYKUS AG für Informationstechnologie; Thomas Rödiger, Prokurist Kontinent Spedition GmbH; Sören Franke, Geschäftsführer Medium-Control-Systeme Franke & Hagenest GmbH (Foto: Boris Löffert)

Ein weltweites Netzwerk als Basis für die Kontinent Spedition

Fulfillment-Logistik, speditionelle und Zolldienstleistungen, Warehousing, Kommissionierung und Verpackung, komplexe Versand- und Vertriebslogistik, nationale und europaweite Transporte, internationale Luft- und Seefrachten sowie weltweite Umzüge gehören zum Portfolio des Unternehmens, dass im Rahmen der Entflechtung/Restrukturierung des Unternehmens Jenoptik Carl Zeiss Jena GmbH, speziell seines Geschäftsbereichs Transport und Logistik entstand. Aus dem ehemaligen Bereich Interne Werktransporte entwickelte sich seit 1992 ein Speditionsunternehmen mit der Ausrichtung auf spezialisierte Maschinen- und Sondertransporte.

Als sich drei Jahre später der komplette Versandbereich (Logistik, Verpackung, Warenversand) der damaligen Carl Zeiss Jena GmbH mit insgesamt 40 Mitarbeitern ausgründete, wurde er komplett in das junge Unternehmen integriert.

Zwischenzeitlich führten 1997 regelmäßige GUS-/Russlandverkehre zur Gründung der IP Kontinent-Bel-Logistik in Minsk (Belarus). Zudem wurde 1997 mit der mittelständischen Emo Trans GmbH auf Joint Ventures-Basis eine Luft- und Seefrachtspedition gegründet. Damit verfügt das Unternehmen über ein weltweites, leistungsfähiges Netzwerk mit mehr als 300 Büros in über 80 Ländern und ist im Rahmen der Kooperation mit Emo Trans in den Zentren der Weltwirtschaft, vor allem in den USA, mit eigenen Niederlassungen vertreten.

Mit dem neu geschaffenen Standort in Dresden und der Expandierung in ein neues Logistikzentrum am Hermsdorfer Kreuz, wurde im Vorjahr für die 123 Beschäftigten und sieben Auszubildenden - die einen Umsatz von 13,3 Mio. Euro erwirtschafteten - eine perspektivische Firmenerweiterung abgeschlossen.

Im sozialen Bereich engagiert sich das Unternehmen finanziell im Projekt Lebenshilfe e. V. für Menschen mit geistiger Behinderung und unterstützt die gesellschaftliche Integration von Kindern und Jungendlichen. Kindern in Tansania, Weißrussland und der Ukraine wird mit Schulbedarf/-hilfsmitteln aller Art über das Projekt „Rucksack packen“ geholfen.

Die Kontinent Spedition wurde zum 2. Mal seit 2010 durch die Sparkasse Jena-Saale-Holzland zum Wettbewerb nominiert.

 


 
« zurück
Kontinent Spedition GmbH
Göschwitzer Str. 34
07745 Jena
Tel. +49(0)3641-29180
Fax +49(0)3641-291815
info@kontinent-spedition.de

 
zurück | nach oben | Seite drucken
© 2006-2018 Kontinent Spedition Jena